Abgasanlage defekt: Kosten für Reparaturen

abgasanlage defekt kosten


Facebook
Twitter
LinkedIn
Email

Wenn bei Ihrem Fahrzeug die Abgasanlage defekt ist, sind Kosten in drei- bis vierstelliger Höhe zu erwarten. Unsere Experten klären Sie nachfolgend darüber auf, welche Bedeutung das Abgassystem für das Funktionieren eines Fahrzeugs hat und wie sich die Reparaturkosten zusammensetzen.

Welche Funktion hat die Abgasanlage eines Fahrzeugs?

Die Abgasanlage ist eines der wichtigsten Systeme Ihres Fahrzeugs. Autos mit Verbrennermotoren erzeugen heiße Abgase, die kontrolliert abgeleitet werden müssen. Diese Aufgabe erledigt der Auspuff.

Der Auspuff erfüllt mehrere Funktionen. Zum einen muss er Druck, Schwingungen und hohen Temperaturen standhalten. Andererseits muss er Geräusche dämpfen und gesundheitsschädliche Stoffe zurückhalten. Zudem muss der Auspuff den Abgasgegendruck so niedrig halten, dass die Effizienz und die Leistung des Motors gewahrt bleiben.

Welche Bauteile können einen Defekt aufweisen?

Ist die Abgasanlage defekt, sind die Kosten vergleichsweise hoch, weil an der Ableitung der Emissionen verschiedene Bauteile mitwirken. Dazu gehören beispielsweise:

  • Abgaskrümmer
  • Katalysator
  • Lambdasonden
  • Partikelfilter

Auch der Turbolader oder der Mittel- bzw. Endschalldämpfer können von einem Defekt betroffen sein. Meistens ist Korrosion die Ursache für die Fehlfunktion. Der Auspuff beginnt zu schwingen, wenn es Probleme mit der Befestigung gibt. Wird der Defekt nicht beseitigt, reißt die Abgasanlage früher oder später ab.

Schäden am Auspuff können auch als Folge einer defekten Einspritzung entstehen. Die Abgastemperaturen steigen über die Toleranzgrenze, wenn die Einspritzdüsen nicht schließen oder der Einspritzzeitpunkt nicht korrekt eingestellt ist. Sind die Motorlager steif oder beschädigt, können Motorverwindungen den Auspuff beeinträchtigen.

Abgasanlage defekt: Kosten für Reparaturen in Fachwerkstätten

Wenn Ihre Abgasanlage defekt ist und Sie die Kosten für die anstehende Reparatur berechnen, ist die wichtigste Frage, welche Marke und welches Modell Sie fahren. Fahrzeuge der Mittelklasse können meist kostengünstiger repariert werden als Oberklasse-Autos.

Bei einem Kleinwagen müssen mindestens 350 Euro für eine Reparatur eingeplant werden. Wird die Abgasanlage eines Oberklasse-Fahrzeugs repariert, können die Kosten durchaus bei 1.000 bis 1.200 Euro liegen.

Die höchsten Abgasanlage-Defekt-Kosten verursacht der Katalysator – hier werden für einen Austausch 650 bis 1.000 Euro fällig. Hier eine Übersicht der üblichen Kosten für die Reparatur von Teilen des Abgassystems:

  • Katalysator: 650 bis 1.000 Euro
  • Lambdasonde: 200 bis 250 Euro
  • Partikelfilter: ab 500 Euro
  • End-/Hauptschalldämpfer: 300 bis 500 Euro

Die Preise für den Austausch der genannten Teile hängen stark von dem jeweiligen Fahrzeugmodell ab. Bei einem 5er-BMW können die Abgasanlage Defekt-Kosten leicht auf über 1.000 Euro steigen. Ein VW Golf kann hingegen schon für 500 bis 750 Euro repariert werden.

Grundsätzlich gilt: Wenn die Abgasanlage defekt ist, sind die Kosten umso höher, je länger mit der Reparatur gewartet wird. Eine regelmäßige Pflege, beispielsweise mit einem hochwertigen Korrosionsschutz, kann Schäden an der Abgasanlage vorbeugen.

Eine Reparatur in Eigenregie empfiehlt sich nur, wenn Sie umfangreiche Erfahrungen mit Fahrzeugreparaturen dieser Art haben. Sie benötigen eine Hebebühne und passendes Werkzeug, da Sie die alte Anlage abmontieren und die neue Anlage einhängen müssen. Vor dem Verschrauben wird die Ersatzanlage ausgerichtet.

Kann ich mit einer defekten Abgasanlage weiterfahren?

Mit einem defekten Auspuff dürfen Sie nicht weiterfahren. Schon aufgrund der Lärmbelästigung sollten Sie schnellstens eine Werkstatt aufsuchen. Wenn der Auspuff röhrt und dröhnt, werden die übrigen Verkehrsteilnehmer abgelenkt und fühlen sich in ihrer Konzentration gestört.

Zudem können Teil des Auspuffs abreißen und in den nachfolgenden Verkehr geschleudert werden. Dies kann zu folgenschweren Unfällen führen. Gefahr besteht insbesondere, wenn Auspuffteile am Boden hängenbleiben.

Es droht noch eine weitere Gefahr: Wenn sich Löcher im Auspuffsystem bilden, können schädliche Abgase in den Innenraum des Wagens gelangen. Wird die Gefahr zu spät bemerkt, drohen Vergiftungen und andere gesundheitliche Folgen.

Unser Fazit

Jedes Fahrzeug benötigt ein funktionierendes Abgassystem. Ist die Abgasanlage defekt, sind die Kosten zwar ärgerlich, aber unvermeidlich. Bei einem Defekt raten unsere Experten, sofort eine Fachwerkstatt aufzusuchen. Freie Werkstätten begnügen sich oft mit Stundensätzen von 50 bis 60 Euro und sind daher gute Anlaufadressen, wenn Sie bei der Reparatur Geld sparen möchten.

Abonniere unseren Newsletter

Sie wollen Ihr Auto verkaufen?
de_DE
de_DE